Was ist Beta-Caryophyllen und seine Eigenschaften?

Caryophyllen ist ein Terpen, das natürlich und im Überfluss in Cannabis vorkommt. Sein unverwechselbares Aroma ergänzt die Schärfe des schwarzen Pfeffers, und es ist unter anderem in Nelken, Hopfen und Rosmarin enthalten. Da es von den Gesundheitsbehörden als “allgemein unbedenklich” eingestuft wird, können große Dosen sicher eingenommen werden. Aber wissen Sie wirklich, was Beta-Caryophyllen ist und welche Eigenschaften es hat?

Wissenschaftler haben Caryophyllen untersucht, seit es als eines der ersten Nicht-Cannabinoide entdeckt wurde, das Cannabinoid-Rezeptoren direkt stimuliert. Dank der Wirkung dieses Terpens auf unser Endocannabinoid-Systemkönnen Cannabissorten mit hohem Beta-Caryophyllen-Gehalt einzigartige medizinische Effekte haben.

Als nächstes werden wir die Eigenschaften von Caryophyllen analysieren und wir werden sehen, welche Sorten einen hohen Gehalt an diesem Terpen haben.

Was ist Beta-Caryophyllen?

Schwarzer Pfeffer, Oregano, Basilikum und eine Vielzahl anderer Kräuter und Gewürze enthalten das Terpen Beta-Caryophyllen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass sich die Molekularstruktur von Beta-Caryophyllen von der anderer Terpene unterscheidet. Das liegt daran, dass es sich um einen seltenen Cyclobutenring handelt, der in keinem anderen Cannabis-Terpen vorhanden ist. Wenn Sie mehr über andere Terpene wissen wollen, empfehlen wir Ihnen, unsere Artikel über Camphen, Geraniol, Myrcen, Terpinolen oder Limonen zu lesen.

Wie wir wissen, sind die CB1- und CB2-Rezeptoren kritische Komponenten des großen Rezeptornetzwerks des Endocannabinoid-Systems. Einerseits befinden sich CB1-Rezeptoren hauptsächlich im Gehirn und im zentralen Nervensystem, während CB2-Rezeptoren hauptsächlich in unseren peripheren Organen zu finden sind. Wenn THC eingenommen wird, bindet es hauptsächlich an CB1 und verursacht Euphorie.

Da Beta-Caryophyllen leicht an CB2 bindet, hat es nicht die psychoaktiven Wirkungen von Cannabis. Nicht nur das, es bietet auch gesundheitliche Vorteile, wie z.B. die Reduzierung von Entzündungen. Mit anderen Worten, es ist ein starkes entzündungshemmendes Äquivalent zu Phenylbutazon.

Wie bereits erwähnt, machen seine Verbindung zum Endocannabinoid-System und seine Fähigkeit, nahtlos an CB2-Rezeptoren zu binden, es zu einem starken Kandidaten für die medizinische Verwendung.

Beta-Caryophyllen

Wie ist der Geruch von Caryophyllen?

Das Aroma dieses Terpens ist stechend und würzig, ähnlich dem von gemahlenem Pfeffer. Cannabissorten mit einem hohen Gehalt an Beta-Caryophyllen wird ein würziger, moschusartiger Geschmack zugeschrieben.

Einige zeichnen sich auch durch ein einzigartiges Profil aus. Hopfen, Knoblauch, Oregano, Spinat, Mangold, Zimt, Rosmarin, Piment, Thymian, Feige, Majoran und römische Kamille sind allesamt Quellen von Caryophyllen.

Eigenschaften von Beta-Caryophyllen

Entzündungsmittelerin

CB2-Rezeptoren sind im Körper in den Geweben des Immunsystems vorhanden, und ihre Anzahl nimmt im Gehirn bei Krankheit oder Verletzung zu. Ihre Stimulation verringert die Entzündung, was die Beschwerden und negativen Auswirkungen der chronischen Entzündung auf die Gehirnfunktion reduziert. Dadurch wird das Risiko für die Entwicklung von Hirnerkrankungen reduziert.

Allerdings haben nicht alle CB2-Rezeptor-Aktivatoren die gleiche Wirkung. Tatsächlich kann Caryophyllen die CB2-Rezeptoren auf unterschiedliche Weise stimulieren, was zu Variationen in der Intensität der therapeutischen Effekte beitragen kann.

Gut zur Schmerzlinderung

Das Beta-Caryophyllen-Terpen scheint laut dieser Studie in vielen Fällen schmerzlindernde Eigenschaften zu haben. In diesem Experiment injizierten die Wissenschaftler Mäusen Caryophyllen und fanden heraus, dass sie weniger Schmerzen hatten als Mäuse, die eine Kontrolllösung erhielten.

Es wurde auch gezeigt, dass Caryophyllen die analgetischen Eigenschaften von Morphin bei niedrigen Dosen verstärkt. Dies könnte einer der Gründe sein, warum Menschen, die verschreibungspflichtige Opioide gegen Schmerzen einnehmen, manchmal ihre Dosis reduzieren, bis sie mit medizinischem Cannabis beginnen.

Caryophyllen-Angst

Angstzustände und Depressionen

Eine weitere Untersuchung von Caryophyllen bei Mäusen zeigt das Potenzial dieses Terpens als Behandlung von Angstzuständen und Depressionen. Die Rolle der CB2-Rezeptoren bei Angstzuständen und depressiven Störungen wird in der Arbeit diskutiert, die in der Zeitschrift Physiology and Behavior veröffentlicht wurde.

Als Ergebnis der Studie wurde Caryophyllen als eine neuartige Verbindung vorgeschlagen, die die derzeitigen Benzodiazepine und selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer in Bezug auf die pharmakologische Wirkung übertrifft.

Das Ziel der Studie war es, festzustellen, wie Caryophyllen Mäuse unter Stress und Angst beeinflusst. Den Wissenschaftlern zufolge ist diese Untersuchung die erste, die zeigt, dass dieses Terpen erfolgreich anxiolytische und antidepressive Wirkungen erzeugt.

Die Ergebnisse deuten auch darauf hin, dass der CB2-Rezeptor an der Regulation von emotionalem Verhalten beteiligt ist. Die Forschung legt daher nahe, dass dieser Rezeptor ein therapeutisches Ziel für Angst und Depression sein könnte.

Caryophyllen Cannabis

Cannabis-Sorten mit hohem Caryophyllen-Gehalt

Caryophyllen-reiche Sorten können im gesamten Cannabis-Spektrum gefunden werden. Zum Beispiel haben einige Sorten wie Death Star, Sativas, Candyland und Hybridsorten wie GSC eine Menge von diesem Terpen. Es ist auch in mehreren Stämmen der “Cookies”-Familie im Überfluss vorhanden.

In Anbetracht der obigen Ausführungen ist es wichtig zu wissen, dass einzelne Produkte die wahre Zusammensetzung einer Sorte anzeigen können oder auch nicht. Darüber hinaus bieten die meisten Etiketten auf Cannabis-Produkten derzeit keine Terpen-Profile für Kunden an, wenn sie eine Sorte mit einem hohen Caryophyllen-Gehalt wählen.

Daher ist es unerlässlich, einen professionellen Händler zu bitten, hochwertige Cannabisprodukte zu empfehlen.

Caryophyllen

Fazit

Eine der am häufigsten gestellten Fragen über die Rolle der Cannabis-Terpene bei den medizinischen Vorteilen einer Sorte ist, ob sie in ausreichend hohen Konzentrationen vorhanden sind, um eine positive Wirkung auf den Körper zu haben.

Isoliertes Caryophyllen wurde in der verfügbaren klinischen Forschung verwendet, manchmal in hohen Dosen. Die Frage, die sich stellt, ist, ob diese Dosen signifikant höher sind als die, die mit einer Cannabissorte mit hohem Caryophyllengehalt eingenommen werden können. Es ist immer noch etwas, das nicht eindeutig festgelegt ist.

Was wir wissen, ist, dass Caryophyllen, wie alle Cannabis-Terpene, in Dosen untersucht werden sollte, die denen entsprechen, die bei dernormalen Einnahme durch den Menschen vorkommen. Dies könnte erreicht werden, indem man systematisch die Gehalte eines Terpens verändert, während die Gehalte der anderen Cannabisverbindungen gleich bleiben.

Die gute Nachricht ist, dass, da Caryophyllen sicher zu Lebensmitteln hinzugefügt werden kann, mehrere Produkte Caryophyllen-Gehalte auf therapeutisch angemessene Werte testen konnten.

Verwandte Artikel

CBD-Überdosierung

Wenn Sie regelmäßig Cannabidiol konsumieren, haben Sie sich vielleicht gefragt, ob es möglich ist, eine Überdosis CBD zu sich zu nehmen – hier erklären wir es!

mehr lesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie und erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren Kauf.

Suscríbete y recibe un
10%DE DESCUENTO

Suscríbete y recibe un

10%DE DESCUENTO

Sólo por suscribirte a la lista de correo, recibirás inmediatamente un código descuento de un 10% para tu próxima compra

¡Te ha suscrito correctamente! Utiliza tu código HIGEA10 para recibir el descuento

0
Tu compra