CBD-Überdosierung

von | 6 Jul, 2022 | Daten

Wenn Sie regelmäßig Cannabidiol konsumieren, haben Sie sich vielleicht gefragt, ob eine Überdosierung von CBD möglich ist. Um diese und andere Fragen zu beantworten, werden wir in diesem Artikel die Auswirkungen der Einnahme einer großen Menge CBD diskutieren. Wir werden sogar sehen, ob auch Haustiere eine solche Überdosis erfahren können.

Zunächst einmal ist festzustellen, dass eine THC-Überdosis häufig zu einem Notfall wird, der einen Krankenhausaufenthalt erfordert. Bei einer Überdosierung können unangenehme Nebenwirkungen auftreten, wie z. B. Paranoia, niedriger Blutzucker oder erhöhte Herzfrequenz.

In Anbetracht der obigen Ausführungen stellen sich mehrere Fragen: Kann CBD-Öl im Übermaß konsumiert werden? Was passiert, wenn man zu viel CBD auf einmal konsumiert?

Was ist eine Überdosis?

Die medizinische Definition einer Überdosis beinhaltet die Einnahme einer zu großen Menge eines Betäubungsmittels, unabhängig davon, ob es sich um ein verschriebenes, rezeptfreies, legales oder illegales Medikament handelt. Darüber hinaus kann eine Überdosierung versehentlich oder absichtlich erfolgen.

Eine Überdosierung liegt also vor, wenn Sie eine Droge in zu großen Mengen konsumiert haben oder wenn sie sich negativ auf die natürlichen Abläufe in Ihrem Körper auswirkt.

Wie erwartet, ist der Tod eine der schwerwiegenden medizinischen Folgen einer Überdosierung. Es ist jedoch zu beachten, dass der Schweregrad einer Überdosis von der Art der verwendeten Droge, der Dosierung, der körperlichen Verfassung und der Krankengeschichte des Konsumenten abhängt.

cbd-Überdosis

Kann man mit CBD überdosieren?

Da es in dem Teil des Hirnstamms, der für die Atemfunktion zuständig ist, keine Cannabinoidrezeptoren gibt, ist eine tödliche Überdosierung mit CBD-Öl nicht möglich. Das schließt aber einen übermäßigen Konsum von Cannabidiol nicht aus.

Es ist erwähnenswert, dass bisher keine Studie gezeigt hat, dass eine Überdosis CBD-Öl existiert. Es ist jedoch möglich, versehentlich mehr CBD zu konsumieren als angegeben, und leichte negative Auswirkungen zu erfahren.

Folglich ist die CBD-Menge, die die empfohlene therapeutische Dosis übersteigt und Ihnen Beschwerden bereitet, das, was wir als “zu viel CBD” bezeichnen. Beachten Sie, dass es keinen einheitlichen Schwellenwert für eine Überdosierung gibt, der für alle gilt. Das heißt, die Dosis von CBD, die Sie verwenden, sollte sich nach Ihrem Alter, Ihrer Ernährung, Ihrem Gewicht, Ihrem Geschlecht, Ihrem Stoffwechsel und Ihrer bisherigen Einnahme richten.

Gibt es so etwas wie eine CBD-Überdosierung bei Hunden?

Wie beim Menschen gibt es keine Beweise dafür, dass ein Übermaß an CBD-Öl für Haustiere schädlich ist. Daher ist es unwahrscheinlich, dass eine Überdosierung von CBD bei Hunden tödlich ist. Außerdem reagieren Tiere auf CBD-Öl ähnlich wie Menschen.

Es gibt auch keine Überdosierung von CBD bei Katzen mit tödlichen Folgen. Dennoch ist zu beachten, dass die größten Haustiere dreimal kleiner sind als Menschen. Daher sollten Tierhalter besonders vorsichtig sein, wenn sie die CBD-Dosierung an das Gewicht ihres Hundes oder ihrer Katze anpassen.

Wichtig ist, dass die chemischen Verbindungen in Hanf erhebliche gesundheitliche Vorteile für Haustiere haben können , die CBD im Vollspektrum konsumieren.

In diesen CBD-Produkten ist auch eine minimale Menge THC (weniger als 0,2 %) enthalten. Diese Menge reicht nicht aus, damit Ihr Haustier psychoaktive Wirkungen erfährt. Es reicht jedoch aus, um Vollspektrum-Extrakte stärker zu machen als isoliertes CBD.

Es ist ratsam, einen Tierarzt zu konsultieren, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel CBD Sie Ihrem Haustier geben sollen. Auch wenn Sie zum ersten Mal CBD-Öl kaufen möchten, sollten Sie Online-Händler wie Amazon meiden und sich auf seriöse und etablierte Unternehmen wie Higea CBD verlassen.

Online-Händler verkaufen oft nur Hanfsamenöl. Diese Produkte werden jedoch fälschlicherweise als Hanföl oder Hanfextrakt bezeichnet, so dass sie die gesundheitlichen Vorteile von CBD nicht wirklich bieten.

folgen einer zu hohen cbd-einnahme

Was passiert, wenn man zu viel CBD konsumiert?

Sowohl Menschen als auch Haustiere vertragen CBD recht gut. Daher ist eine Überdosierung von CBD-Öl unwahrscheinlich. In der Tat, eine
Forschung
die die Wirksamkeit und Sicherheit von CBD untersuchte, ergab, dass eine Dosis von 1500 mg bei wiederholter Einnahme keine ernsthaften negativen Auswirkungen hat.

Es ist schwer zu sagen, wie viel CBD man zu sich nehmen muss, um negative Nebenwirkungen zu erfahren. Das liegt daran, dass die meisten Menschen nicht mehr als 50 mg CBD täglich zu sich nehmen.

Dennoch sind dies die möglichen negativen Auswirkungen einer Überdosierung von CBD-Öl:

  • Trockener Mund.
  • Veränderungen des Appetits.
  • Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und CBD-Öl.
  • Durchfall.
  • Schwindel.
cbd-Überdosis

Trockener Mund

Es ist wichtig klarzustellen, dass alle Cannabinoide die gleiche Wirkung auf den trockenen Mund haben. Dies ist auf seine Wechselwirkung mit den Cannabinoidrezeptoren in den Speicheldrüsen zurückzuführen.

Daher binden die Cannabinoide in Cannabisprodukten an diese Rezeptoren und verhindern den Speichelfluss, wenn sie konsumiert werden. Aus diesem Grund wird empfohlen, vor und nach der Einnahme von CBD-Öl viel Wasser zu trinken.

Schläfrigkeit

Eine Überdosis CBD kann zu Schwindelgefühlen führen, da der Blutdruck kurzzeitig sinkt. Einige Nutzer haben auch Schläfrigkeit nach dem Konsum von zu viel CBD-Öl festgestellt.

Appetit ändert sich

Für einige mag das die gewünschte Wirkung sein, für andere wiederum kann es dazu führen, dass sie tagsüber ein Nickerchen machen wollen. Andererseits sind Appetitveränderungen weniger häufig als die beiden oben genannten Wirkungen.

Darüber hinaus versuchen die Forscher immer noch herauszufinden, warum manche Nutzer über gesteigerten Appetit berichten, während andere nach dem Konsum von CBD-Öl weniger Hunger verspüren.

Überdosis Cbd-Öl

Durchfall

Ein übermäßiger Verzehr von Trägeröl, d.h. dem Öl, in dem der CBD-Extrakt verdünnt wurde, kann als unerwünschte Wirkung Durchfall hervorrufen.

Wechselwirkung mit Medikamenten

Darüber hinaus sollten sich die Verbraucher über CBD-bedingte Wechselwirkungen mit Medikamenten im Klaren sein, insbesondere wenn sie Medikamente einnehmen. Denn es hat sich gezeigt, dass die Fähigkeit der Leber, pharmakologische Substanzen zu verarbeiten, durch CBD beeinträchtigt wird.

Wenn Ihr Rezept einen Warnhinweis enthält, sollten Sie CBD nicht gleichzeitig mit Ihren Medikamenten einnehmen. Auch hier ist es am besten, wenn Sie mit Ihrem Arzt sprechen, um diese möglichen Reaktionen zu vermeiden.

Verwandte Artikel

Ethanol aus Hanf

Hanf-Ethanol hat sich als Kraftstoff der Zukunft mit großem Nutzen für die Bevölkerung positioniert – jetzt einsteigen!

mehr lesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie und erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren Kauf.

Te facilitamos una guía de uso gratuita
La enviamos al mail gratuitamente

Te facilitamos una guía de uso gratuita

La enviamos al mail gratuitamente

Sólo por suscribirte a la lista de correo, recibirás inmediatamente una guía de uso de nuestros aceites

¡Te ha suscrito correctamente! Utiliza tu código HIGEA10 para recibir el descuento

0
Tu compra
Abrir chat
Preguntas a Higea CBD
Haciendo clic en aceptar. Acepta que Higea CBD tenga el contacto con usted.