Unterschied zwischen CBD- und Cannabis-Öl

Es gibt einige Unterschiede zwischen CBD- und Cannabis-Öl, die nicht viele Menschen kennen. Es ist wichtig, darüber Bescheid zu wissen, besonders wenn man zum ersten Mal Cannabidiol-Öl oder Marihuana-Öl konsumiert.

In der Tat ist es üblich, dass es Verwirrung darüber gibt, besonders wenn es um THC-Öl geht. Die gute Nachricht ist, dass wir in diesem Artikel alle Zweifel ausräumen werden, die Sie vielleicht darüber haben, ob Cannabisöl und Hanf-CBD-Öl das Gleiche sind.

Ist CBD-Öl und Cannabisöl das Gleiche?

Wenn man etwas über Cannabis lernt, wird klar, dass es eine komplexe Pflanze ist. Für den Anfang, es ist ein Kraut, das eine große Anzahl von Molekülen enthält, von denen jedes eine andere Wirkung hat. Wir sprechen offensichtlich über Cannabinoide, eine spezielle Art von Chemikalien, die von der Pflanze produziert werden.

Es wurden mehr als 100 Arten von Cannabinoiden entdeckt, und bei den meisten, die getestet wurden, hat sich gezeigt, dass sie therapeutisches Potenzial haben. Zum Beispiel sind THC-Öl, d.h. das psychotrope Molekül, das Sie high macht, und CBD, ein nicht-psychotropes Molekül mit verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen, die beiden wichtigsten Cannabinoide, die in den meisten Cannabissorten vorhanden sind.

Obwohl sowohl Cannabisöl als auch CBD-Öl aus derselben Pflanze stammen, bedeutet das nicht, dass sie dasselbe sind. Im Folgenden werden wir herausfinden, was ist der Unterschied zwischen CBD-Öl und Cannabis-Öl, die derzeit auf dem Markt verkauft werden.

was ist cannabis was ist cbd

Cannabis und CBD sind nicht dasselbe

Obwohl CBD-Öl aus Cannabis extrahiert wird, ist Cannabis nicht dasselbe wie CBD. Zunächst ist festzustellen, dass der von THC-reichen Cannabisderivaten ausgehende Rausch fast immer mit Marihuana in Verbindung gebracht wird.

Wenn dieses Cannabinoid an CB1-Rezeptoren im Gehirn bindet, löst es eine Kaskade von psychologischen und physiologischen Wirkungen aus. CBD hingegen schließt sich dieser Seite nicht an und geht stattdessen einen anderen Weg.

CBD kann aus der Cannabispflanze extrahiert und allein konzentriert werden, um die Vorteile von CBD ohne die psychoaktiven Effekte von THC zu erhalten. Allerdings enthalten Marihuana-Sorten für den Freizeitgebrauch normalerweise nicht genug CBD, um dieses Verfahren lohnenswert zu machen, daher wird Industriehanf verwendet.

Dies ist eine Cannabis-Sorte, die entwickelt wurde, um sehr wenig THC und viel CBD zu haben. Aus Hanf gewonnene CBD-Produkte sind nun in Europa, Nordamerika und vielen anderen Teilen der Welt legal.

Cannabispflanzen für den Freizeitgebrauch können dagegen zur Herstellung eines Extrakts verwendet werden , das reich an THC und CBD ist. Doch trotz dieser Kombination wird das resultierende Produkt als Cannabisöl und nicht als CBD-Öl bezeichnet.

Was ist CBD-Öl?

Der THC-Gehalt unterscheidet CBD-Öl von Marihuana-Öl. Da CBD-Öl hauptsächlich aus kontrolliertem Industriehanf hergestellt wird, enthält es nur Spuren von THC (etwa 0,2%). CBD-Öl, selbst in hohen Dosen, wird Sie aufgrund der geringen Konzentrationen des enthaltenen psychotropen Moleküls nicht high machen.

CBD-Artikel sind inzwischen weithin erhältlich, sogar in Reformhäusern und Einkaufszentren. Aufgrund seines hohen Sicherheitsprofils und des Fehlens bewusstseinsverändernder Eigenschaften ist CBD-Öl in vielen westlichen Märkten legal. Die große Popularität dieses Cannabidiols kann auf seinen legalen Status zurückgeführt werden, der die Forschung und den wissenschaftlichen Fortschritt fördert.

Verwendung von Cannabidiolöl

Wofür wird Cannabidiolöl verwendet?

In Studien wurde nachgewiesen, dass CBD entzündungshemmende, antioxidative, neuroprotektive und krampflösende Eigenschaften besitzt. Wissenschaftler sind davon überzeugt, dass es mehrere Wege gibt, die an der Fähigkeit der Cannabinoide, diese Ergebnisse zu erzielen, beteiligt sind.

Es ist bekannt, dass CBD mit dem Endocannabinoid-System interagiert, einem Ganzkörper-Modulator-System, das eine Vielzahl von physiologischen Funktionen wie Appetit, Stimmung, Stoffwechsel und Immunität beeinflusst.

Daher verwenden viele Menschen CBD-Öl, um die Symptome von Entzündungskrankheiten wie Morbus Crohn zu lindern. Sie verwenden es auch zur Behandlung anderer Krankheiten, die Entzündungen im Darm verursachen. Es wurde sogar in der Forschung gezeigt, dass CBD entzündungshemmende Effekte hat.

Was ist Cannabisöl

Was ist Cannabisöl?

Viele Menschen wollen wissen, wo man Cannabiöl kaufen kann. Das erste, was Sie jedoch wissen sollten, ist, dass Marihuanaöl aus THC-reichen Cannabissorten hergestellt wird.

Dies bezieht sich im Grunde auf jede Cannabis-Sorte mit einem ausreichend hohen THC-Gehalt, um eine bewusstseinsverändernde Wirkung zu haben. Obwohl Cannabisöl in einigen Fällen hohe CBD-Werte enthalten kann, handelt es sich nicht um CBD-Öl, wenn es mehr THC als den gesetzlichen Grenzwert von 0,2 % enthält oder aus Freizeit-Cannabissorten extrahiert wird.

Es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass Cannabisöl im Gegensatz zu CBD in vielen Ländern, einschließlich der meisten europäischen Länder, verboten ist. Aufgrund des THC-Gehalts wird es derzeit vor dem Gesetz als illegale Droge eingestuft und sein Anbau und Besitz sind strafbar.

Wofür wird Marihuanaöl verwendet?

Die Wissenschaft zeichnet im Gegensatz zu dem, was das Gesetz sagt, ein ganz anderes Bild. Während Cannabisöl psychoaktiv ist, hat THC einige sehr reale medizinische Vorteile. Das ist der Grund, warum einige Gebiete, wie zum Beispiel mehrere Staaten in den Vereinigten Staaten, THC legalisiert und entkriminalisiert haben. Mit anderen Worten, es wird als medizinisches Cannabiöl betrachtet.

Aufgrund der psychotropen Wirkung bevorzugen einige Patienten Cannabisöl, um die Symptome zu lindern. Für manche Menschen kann die Wirkung eine wirksame Behandlung von Depressionen, Schlaflosigkeit und Stress sein.

Cannabisöl-Effekt

Fazit

Cannabisöl erzeugt eine Wirkung, die es unmöglich macht, der täglichen Routine nachzugehen. Im Gegensatz dazu ist CBD-Öl in dieser Hinsicht vorteilhafter für Menschen, die sich für die Verwendung von Cannabinoiden in ihrem Ergänzungsprogramm entscheiden.

CBD-Öl kann zur Behandlung vieler der gleichen Erkrankungen wie Cannabis-Öl verwendet werden, jedoch ohne die psychische Funktion zu beeinträchtigen.

Darüber hinaus setzen viele CBD-Produkte auf Reinheit. Dies beinhaltet die Verwendung von Bio-Hanf sowie die Prüfung durch Dritte, um sicherzustellen, dass jede Charge rein ist. Was auch immer Sie suchen, stellen Sie sicher, dass Sie die Eigenschaften und Vorteile der einzelnen Öltypen recherchieren.

Verwandte Artikel

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie und erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren Kauf.

Suscríbete y recibe un
10%DE DESCUENTO

Suscríbete y recibe un

10%DE DESCUENTO

Sólo por suscribirte a la lista de correo, recibirás inmediatamente un código descuento de un 10% para tu próxima compra

¡Te ha suscrito correctamente! Utiliza tu código HIGEA10 para recibir el descuento

0
Tu compra