CBDA

Eine Cannabinoidsäure mit therapeutischem Potenzial

Ja, Sie haben richtig gelesen, das ist kein Tippfehler. CBDA ist nicht CBD. Wie Cannabidiol ist CBDA ein Cannabinoid aus der Cannabispflanze und sein wissenschaftlicher Name ist Cannabidiole Säure.

Obwohl CBD derjenige ist, der in den letzten Jahren wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Ruhm erlangt hat, ist CBDA die Vorstufe des Cannabinoids CBD und eine große Unbekannte! Nach dem, was bisher bekannt ist, zeichnen sich jedoch bereits neue Trends in Bezug auf CBDA ab, da es einen potentiellen Nutzen für unsere Gesundheit hat. Was ist die CBDA und welchen Nutzen hat sie?

Was ist die CBDA?

Alle in der Cannabispflanze enthaltenen Cannabinoide werden zunächst als die so genannte “Mutter aller Cannabinoide”, Cannabigerolsäure (CBGA), entwickelt. Seine Funktion in der Pflanze ist es, sie zu schützen und die Zellnekrose zu provozieren, die auf natürliche Weise beschnitten wird. Auf diese Weise kann der Busch die Energie maximieren und auf die Entwicklung der Blüten konzentrieren. Der Rest der Cannabinoide, die wir kennen, wird durch enzymatische Reaktionen von CBGA abgeleitet.

Die einzigartigen Pflanzenenzyme jeder Cannabissorte wandeln CBGA in eine variable Kombination der drei wichtigsten Cannabinoid-Vorläuferverbindungen um:

  • Tetrahydrocannabinolsäure (THCA), Cannabicromensäure (CBCA), Cannabidioleinsäure (CBDA)
  • Cannabigerolsäure (CBGA), in Cannabidioleinsäure (CBDA), in Cannabidiol (CBD)

Sobald CBDA in der Pflanze gebildet und geerntet wurde, können wir es durch einen Prozess der thermischen Decarboxylierung in CBD umwandeln. Durch die Hitze verliert das Molekül seine Carboxylsäuregruppe und aus CBDA erhalten wir CBD.

Die Decarboxylierung kann sofort erfolgen, z. B. wenn Cannabis zum Rauchen angezündet oder beim Verdampfen erhitzt wird, oder durch langsamen Abbau im Laufe der Zeit, wenn das Pflanzenmaterial bei Raumtemperatur stehen/aushärten gelassen wird. Sie können auch die organische Substanz der Pflanze in einem Ofen erhitzen, um sie zu decarboxylieren und die uns bekannten Cannabinoide zu “aktivieren”.

Obwohl es in rohem Cannabis reichlich vorhanden ist, nehmen Marihuana- oder Hanfkonsumenten CBDA eigentlich nicht zu sich, da es bei den meisten gängigen Konsummethoden in CBD umgewandelt wird. Wenn Sie CBDA konsumieren und davon profitieren wollen (ohne es versehentlich in CBD umzuwandeln), müssen Sie weniger konventionelle Methoden des Konsums verwenden, wie z.B. topische Cremes, Tinkturen oder sich dem neuen Trend des rohen Cannabissaftes anschließen.

cbda

Was sind die möglichen Vorteile und Eigenschaften von CBDA?

Im Allgemeinen werden CBDA und die anderen sauren Formen der Cannabinoide nicht als pharmakologisch aktiv angesehen. In der Tat, wenn Sie nach einem Rezept zur Herstellung Ihrer Cannabisprodukte suchen, ist der erste Schritt immer die Decarboxylierung der organischen Substanz, um ihre Cannabinoide zu aktivieren und von ihnen zu profitieren. In ihrer sauren Form interagieren die Cannabinoide nicht mit
das Endocannabinoid-System
auf die gleiche Weise wie ihre decarboxylierten Formen. Aus diesem Grund konzentriert sich fast die gesamte wissenschaftliche Forschung auf die Untersuchung der Wirkungen von CBD und THC und nicht von CBDA und THCA.

Ein neuer Forschungszweig über Cannabis als Heilpflanze beginnt jedoch, diese “primitive” Vorstellung in Frage zu stellen.

 

CBDA wissenschaftlicher Nachweis

Die ersten Forschungen und Nachweise begannen 2008, als Forscher feststellten, dass die molekulare Struktur von CBDA der anderer gängiger nichtsteroidaler Antirheumatika (NSAIDs) (wie Ibuprofen) sehr ähnlich ist. Nach dieser Erkenntnis interessierten sich die Forscher für das Potenzial von CBDA, als entzündungshemmendes Mittel zu wirken, und fanden heraus, dass CBDA genau das gleiche Verhalten zeigt wie der COX-2-Hemmer, der NSAIDs in die Lage versetzt, Entzündungen zu bekämpfen.

CBDA wird auch als wirksames Mittel zur Behandlung von Übelkeit und Angstzuständen vermutet. Eine Studie von Wissenschaftlern in Guelph, Kanada, aus dem Jahr 2013 ergab, dass die CBDA war bis zu 1000-mal stärker als CBD bei der Bindung an einen spezifischen Serotonin-Rezeptor, der mit der Anti-Übelkeits- und Anti-Angst-Wirkung in Verbindung steht, wenn es in Verbindung mit niedrigen Dosen traditioneller antiemetischer Medikamente bei Krebspatienten, die sich einer Chemotherapie unterziehen, verabreicht wurde.

Diese interessanten Ergebnisse zeigen eine Verbesserung einiger der Vorteile von CBD, dem Cannabinoid, das durch seine Decarboxylierung entsteht.

cbd cbda

Der mögliche Einsatz von CBDA in der Medizin

Trotz des therapeutischen Potenzials, das in den oben genannten Experimenten gezeigt wurde, wurde CBDA nie als brauchbare klinische Behandlung angesehen. In seiner natürlichen Form ist es eine sehr instabile Verbindung. Eine solche Instabilität kann durch den allmählichen Decarboxylierungsprozess bei Raumtemperatur belegt werden. Aus diesem Grund wurde es immer wieder als mögliche Option für die klinische Behandlung verworfen.

Neue Forschungen von Dr. Raphael Mechoulam, dem Cannabis-Wissenschaftler, der als erster THC und CBD synthetisiert hat, könnten diese wissenschaftliche Wahrnehmung von CBDA ändern. Auf der CannMed-Konferenz 2019 in Kalifornien gab er bekannt, dass sein Forschungsteam einen Weg gefunden hat, instabiles CBDA in eine stabilere Verbindung umzuwandeln, die das therapeutische Potenzial von CBDA beibehält.

 

was ist cbda

Stabilisierung der CBDA

Die wissenschaftliche Erklärung für diese Stabilisierung des Cannabinoids CBDA ist wie folgt: Mechoulam und sein Forschungsteam arbeiteten daran, CBDA zu stabilisieren, indem sie es in ein Methylesterderivat umwandelten, das als Cannabidiol-Säuremethylester oder HU-580 bekannt ist. Indem sie die neue Verbindung in einem Tiermodell zur Bekämpfung von Depressionen testeten, bestätigten die Forscher, dass die Verbindung ihre Fähigkeit, Angstsymptome zu reduzieren, stabil beibehält. All diese Ergebnisse bedeuten, dass CBDA chemisch stabil genug wäre, um ein klinisches Medikament zu bleiben.

In jedem Fall konzentriert sich die Wissenschaft weiterhin auf die Entdeckung und den Nachweis des vollen medizinischen Potenzials von CBD, dem Cannabinoid, das in den zahlreichen Experimenten, die bereits durchgeführt wurden, die stabilsten Ergebnisse gezeigt hat.

cbda Cannabinoid

Enthält das CBD CBDA-Öl?

Der Weg, CBDA zu zerstören und in CBD umzuwandeln, ist die Decarboxylierung durch Erhitzen der Pflanze. Wenn wir es also mit einem Öl zu tun haben, dessen Extraktionsmethode keine Hitze verwendet hat, um das CBD zu konzentrieren, könnten wir auch CBDA finden. Dies ist jedoch nicht üblich, da die CBD-Öl-Hersteller versuchen, maximale Mengen an Cannabidiol in ihren Ölen zu konzentrieren. In Higea CBD respektieren wir maximal die Pflanze und die Extraktionsprozesse, so verwenden wir überkritisches CO2, was es tut, ist die Pflanze in der Kälte zu verbrennen und auf diese Weise schaffen wir es, einen Teil des CBDA zu erhalten, das zu den Qualitäten des CBD beiträgt.

Es gibt spezifische Produkte und Rohöle von CBDA. Im Moment ist die stabilste Möglichkeit für den alltäglichen Konsumenten, eine Dosis CBDA zu erhalten, frisch geernteter Hanfsaft, ein zunehmend beliebter Trend in Ländern, in denen der Cannabiskonsum legalisiert ist.

Verwandte Artikel

Hanf-Likör

Hanf-Likör

Es gibt viele wichtige Dinge über Hanflikör, die Sie wissen sollten, abgesehen davon, wie man das Getränk herstellt.

mehr lesen
CBD y acupuntura

CBD y acupuntura

Akupunktur ist eine uralte Entspannungstechnik. Macht die CBD-Kombination das Medikament effektiver? Kommen Sie herein und finden Sie es heraus!

mehr lesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie und erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren Kauf.

Suscríbete y recibe un
10%DE DESCUENTO

Suscríbete y recibe un

10%DE DESCUENTO

Sólo por suscribirte a la lista de correo, recibirás inmediatamente un código descuento de un 10% para tu próxima compra

¡Te ha suscrito correctamente! Utiliza tu código HIGEA10 para recibir el descuento

0
Tu compra
Abrir chat
Preguntas a Higea CBD
Haciendo clic en aceptar. Acepta que Higea CBD tenga el contacto con usted.