Kostenloser Versand für alle Bestellungen auf der Halbinsel!

Die Entourage-Wirkung von Cannabis

Die Entourage-Wirkung von Cannabis tritt auf, wenn nicht alle Pflanzenbestandteile entfernt wurden

Anekdotische Beweise dafür, dass Marihuana oder Cannabis eine medizinische Wirkung auf den Körper hat, reichen Tausende von Jahren zurück. Jede große Zivilisation im Laufe der Geschichte erwähnt die medizinische Verwendung von Cannabis als therapeutische zutat, um alle Arten von Beschwerden zu lindern.

Die ersten Entdeckungen über unser Endocannabinoid-System wurden gegeben, da es in den 1990er Jahren begann, eine wissenschaftliche Erklärung für die gesamte Geschichte der medizinischen Erfahrungen im Zusammenhang mit Cannabiskonsum zu geben und natürliche alternative Behandlungen auf der Grundlage dieser botanischen Art zu finden. Dank all dieser wissenschaftlichen Bemühungen heute wissen wir ganz gut, welche Verbindungen in der Cannabispflanze enthalten sind und wie man sie separat erhält. Wir wissen, was Cannabinoide sind, welche Arten von Cannabinoiden existieren und einige ihrer Auswirkungen auf unseren Körper, wenn sie isoliert und konzentriert verabreicht werden. Zum Beispiel haben wir es geschafft, alle psychoaktiven Wirkungen von Marihuana loszuwerden, indem wir THC Cannabinoide aus der Hanfpflanze entfernen.

Jedoch, etwas deutet darauf hin, dass Cannabinoide getrennt von den anderen Chemikalien der Pflanze, Terpene und Flavonoide nicht in der gleichen Weise wie beim gemeinsamen Verzehr arbeiten. Es gibt eine Theorie, dass die Wirkung jedes Cannabinoids verstärkt und ausgewogen genannt “Entourage-Effekt” und dass es den Konsum von Cannabis mit seinem gesamten Spektrum von Phytokomponenten viel effizienter macht, um die therapeutischen Vorteile zu erhalten, die wir wünschen.

Was sind Terpene?

 

Alle Pflanzen haben Terpene. Terpene sind die Komponenten, die für die Aromen und Geschmacksrichtungen jeder botanischen Art verantwortlich sind. Sie sind im Grunde die Phytochemikalien, die die ätherischen Öle von Pflanzen bilden. Einige Beispiele sind: Alle Pflanzen haben Terpene wie Geraniol, Humulen oder Camphen. Terpene sind die Komponenten, die für die Aromen und Aromen jeder botanischen Art verantwortlich sind. Sie sind im Grunde die Phytochemikalien, die die ätherischen Öle von Pflanzen bilden. Einige Beispiele sind:

  • Die Zitronenoide in der Zitrusschale
  • Das Linanool in Lavendel
  • Das Pinen, das der Kiefer ihren charakteristischen Geruch verleiht
  • Eukalyptol der Eukalyptus
sequito-Effekt

Wussten Sie, dass die Cannabispflanze all diese erwähnten Terpene und eine Liste von Dutzenden mehr enthält?

Die Cannabispflanze enthält je nach Sorte jeweils mehr als 100 verschiedene Terpene in unterschiedlicher Konzentration. Deshalb finden wir verschiedene Aromen in jeder Art von Cannabis. Die meisten dieser Verbindungen haben die natürliche Funktion, die Pflanze vor Pilzen und Bakterien zu schützen und sogar bestäubende Organismen anzuziehen. Neuere wissenschaftliche Studien versuchen zu erklären, wie diese Verbindungen mit Cannabinoiden interagieren und welche Rolle sie im Entourage-Effekt spielen.

Wenn eine Person beispielsweise Cannabis mit THC-Gehalt konsumiert, erlebt der Einzelne bestimmte mentale Lücken während THC “high”. Dieser momentane Gedächtnisverlust-Effekt verursacht kurzfristige Gedächtnisfehler wie das Vergessen, was der Grund für die Unterhaltung ist, sobald Sie es beginnen. Diesen Mikrolapsus kann mit einem Terpen namens Alpha-Pinen entgegengewirkt werden, das in der Cannabispflanze vorhanden ist. Stämme mit einem hohen Gehalt an diesem Terpen, dank der Entourage-Effekt, schafft es, diese Nebenwirkungen von THC Cannabinoid zu hemmen. Jedoch, Wenn isolierte Alpha-Pinen-Terpen verbraucht wird, Es interagiert nicht mit den Cannabinoid-Rezeptoren unseres Endocannabinoid-Systems.

 

Pflanzenphytonährstoffe

Das Phytonährstoffspektrum der Pflanze

Das gesamte Spektrum der Phytonährstoffe der Pflanze kompensiert nicht nur bestimmte Reaktionen jeder chemischen Verbindung in unserem Körper, sondern ist auch in der Lage, einige Effekte zu potenzieren. Dr. Ethan Russo Eine der größten wissenschaftlichen Eminenzen in der Cannabis-Studie kommt in mehreren seiner wissenschaftlichen Publikationen zu dem Schluss, dass es etwa viermal mehr Konzentration eines vollständig isolierten Cannabinoids braucht, um die gleiche Intensität in den Wirkungen einer Einzeldosis des gesamten Spektrums der Pflanze zu erreichen.

Dank der wissenschaftlichen Untersuchung jeder Verbindung, seine Synergien und Gegenmittel mit den restlichen Verbindungen in Cannabis vorhanden wird ein Tag kommen, wenn eine bestimmte Cannabis-Sorte für jedes therapeutische Ziel erstellt werden kann. Das heißt, das Rezept für ideale Konzentrationen von Cannabinoiden, Terpenen und Flavonoiden aus dem Samen der Cannabispflanze selbst zu entschlüsseln. Im Moment ist das einzig Bewährte, dass wir nur durch die Kombination aller oder fast aller Eigenschaften der natürlichen Pflanze die Auswirkungen von Synergien untereinander erhalten und nutzen können. Und dass es auf therapeutischer Ebene sehr ineffizient ist, ein Cannabinoid von Natur aus vollständig vom Rest seiner Altersgenossen zu trennen.

Cannabis-Sequito-Effekt

Woher weiß ich, ob ich den Entourage-Effekt mit meinem CBD-Öl optimiert?

Es gibt verschiedene Arten von CBD-Ölen und nicht nur ihre Qualität unterscheidet sich in Cannabidiol-Konzentrationen in jedem. Abhängig von der CBD-Extraktionsmethode, die verwendet wurde, um sie zu isolieren, werden wir ein Oder ein Spektrum von Phytokomponenten haben. Darüber hinaus ist es sehr einfach, die Art von CBD-Öl zu unterscheiden, die wir nur konsumieren, indem wir uns das Aroma ansehen, das es abgibt. Wie bereits erwähnt, sind Terpene im Grunde die Chemikalien, aus denen ätherische Öle bestehen und die jeder Pflanze den charakteristischen Geruch verleihen. Auf diese Weise, wenn wir unser CBD aufdecken können wir kein Aroma bemerken wir sicher wissen, dass es nicht ein volles Spektrum Cannabidiol Öl, da es die Terpene fehlt.

Vollspektrum CBD

Welche Arten von Spektren gibt es auf dem CBD-Ölmarkt?

Isoliertes CBD, das reines Cannabidiol ist; Vollspektrum CBD, die dank seiner Extraktionsprozess (in der Regel super-kryptische CO2) behält alle Cannabinoide, Terpene, Flavonoide und den minimalen THC-Gehalt der Pflanze; und schließlich Breitspektrum-CBD-Öl, das auf halbem Weg zwischen isoliertem und vollspektrumigem CBD liegt, aber industriellen Prozessen unterzogen wird, um den THC-Gehalt vollständig zu eliminieren.

In Higea sind alle unsere natürlichen CBD-Öle ein volles Spektrum, da wir ihre Natürlichkeit bewahren und die Vorteile und Synergien jeder Chemikalie der Hanfpflanze erreichen wollen. Sobald Sie eines unserer Vollspektrum-CBD-Öle entdecken, werden Sie ihr natürliches Aroma bemerken und folglich werden Sie ihre Terpene schmecken, wenn Sie es konsumieren.

Verwandte Artikel

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie und erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren Kauf.

Suscríbete y recibe un
10%DE DESCUENTO

Suscríbete y recibe un

10%DE DESCUENTO

Sólo por suscribirte a la lista de correo, recibirás inmediatamente un código descuento de un 10% para tu próxima compra

¡Te ha suscrito correctamente! Utiliza tu código HIGEA10 para recibir el descuento

0
Tu compra
Abrir chat