Was sind Zytokine

Wir erklären, was Zytokine sind und ihre Funktionen.

Zytokine oder Zytokine sind kleine Proteine, die Zellen dazu machen, miteinander zu kommunizieren, und unterschiedliche Reaktionen auslösen, je nachdem, was der Körper braucht.

Diese Proteine sind Teil des angeborenen Immunsystems und sind verantwortlich für die Vermittlung zwischen den Zellen, aus denen es als Lymphoide, entzündlich und hämatopoetisch bilden.

Die interzelluläre Kommunikation erfolgt durch Bindung von Zytokinen an bestimmte Rezeptoren, die in der Zellmembran vorhanden sind, indem bestimmte Gene aktiviert werden, die eine spezifische biologische Reaktion erzeugen.

Einfacher ausgedrückt: Wenn ein Antigenelement wie Bakterien, Viren oder Tumorzellen in den Körper eindringen, aktivieren und greifen die Zellen diese Elemente an, um sie zu zerstören.

Wenn es nicht möglich ist, werden sie andere Zellen “anrufen”, um ihnen zu helfen und gegen den Agenten zu schlagen, der das Böse verursacht.

Aceite CBD 5%

29,00

(2 Kundenrezensionen)

Higea CBD 5% Öl hilft Ihnen, sich schnell von Ihrem Sporttraining zu erholen

21 vorrätig

Aceite CBD 10%

54,00

(4 Kundenrezensionen)

Higea CBD bei 10% wird empfohlen, vor dem Schlafengehen zu nehmen oder Stresssituationen zu reduzieren

37 vorrätig

Angebot!

Aceite CBD 20%

115,20 97,00

(4 Kundenrezensionen)

Higea CBD 20% ist indiziert für Menschen mit Angststörungen und anhaltenden Beschwerden

17 vorrätig

Aceite CBD 30%

129,95

(2 Kundenrezensionen)

Higea CBD 30% ist wirksam für Menschen mit chronischen Krankheiten, starken Schmerzen. Es ist antiemetischer

19 vorrätig

Je nach Typ der Zytokine und mit welchen Zellen Sie interagieren, ist die Meldung unterschiedlich.

Sie können Signale an eine andere Immunzelle senden, um ihre Enzymproduktion zu erhöhen oder zu verringern oder ihre Effektorfunktionen zu erhöhen und die Krankheit zu bekämpfen.

Sie können eine Zelle auch anweisen, nicht mehr zu arbeiten und zu sterben.

Zytokine werden unter anderem durch B- und T-Lymphozyten (Lymphin oder Lymphin), Makrophagen (Monokine) und neutrophile Granulozyten abgesondert, unter anderem durch Zellen, die auch daran beteiligt sind, das Immunsystem in Gang zu bringen.

Diese Segregation tritt momentan auf und unterliegt einer kurzen Zeit.

Es gibt verschiedene Arten von Zytokinen mit mehreren biologischen Funktionen. Einige haben die gleiche Struktur, aber mit unterschiedlichen Funktionen oder haben einfach die Fähigkeit, verschiedene Empfänger zu verwenden.

Tatsächlich kann das gleiche Zytokin eine bestimmte Funktion über einer bestimmten Zelle haben und eine andere Funktion haben, die völlig im Gegensatz zu einer anderen ist.

Aufgrund ihrer Komplexität können Zytokine je nach Struktur, Empfänger oder Funktionalität in mehrere Gruppen eingeteilt werden. Sie binden sich an Terpene, Flavonoide und CBD, um den sogenannten Entourage-Effekt zu erzeugen.

Zytokine, die an der Entzündungsreaktion beteiligt sind

Was die Entzündungsreaktion betrifft, können Zytokine auf zwei völlig entgegengesetzte Weise wirken.

Auf der einen Seite, zugunsten der Entwicklung der besagten Entzündungsreaktion, so genannte pro-inflammatorische Zytokine,und auf der anderen Seite, Beseitigung von Entzündungen, immunsuppressive Zytokine.

Zytokine

Pro-inflammatorische Zytokine

Sie werden aktiviert, wenn die an der Immunantwort beteiligten Zellen mit einem Erreger in Kontakt kommen.

Was sie tun, ist eine Entzündungsreaktion in Zellen zu aktivieren, ganz im Gegenteil von entzündungshemmenden Zytokinen.

Sie werden hauptsächlich durch Monozyten, Makrophagen und Lymphozyten getrennt.

Die wichtigsten sind die folgenden:

Interleukin 1 (IL-1)

Seine Hauptfunktion ist es, die Entzündungsreaktion zu regulieren.

Es gehört zur Gruppe der Proteine im Zusammenhang mit der Produktion von Leukozyten (weiße Blutkörperchen) und anderen Zellen des Körpers.

Es gibt zwei Formen, Interleukin alfa (IL-1 alfa) und Interleukin beta (IL-1 beta). Beide wirken auf denselben Empfänger.

Die wichtigsten Produzenten von IL-1 sind Makrophagen, obwohl es auch durch Keratinozyten, Mikroglia, Endothelzellen, Fibroblasten und Epithelzellen synthetisiert wird.

Sie treten in großen Mengen auf, wenn der Körper eine Infektion oder Verletzung erleidet.

Seine pro-inflammatorische Wirkung ist das Ergebnis der Freisetzung von Histamin durch Mastzellen, verursacht Vasodilatation und Entzündung des betroffenen Bereichs.

Ein weiterer Effekt ist Fieber, als Folge der Freisetzung von Prostaglandinen. Es wirkt auch auf das zentrale Nervensystem, verursacht Schlaf und Magersucht typisch für infektiöse Prozesse.

Tumornekrosefaktor (TNF)

Es handelt sich um Zytokine, die durch Monozyten, Makrophagen, T- und B-Lymphozyten, natürliche Killerzellen (NK), Fibroblasten und Mastzellen hergestellt werden.

TNF, zusammen mit IL-1, ist an der Entstehung von Fieber beteiligt, Kachexie (Zustand im Zusammenhang mit Gewichtsverlust, Anämie oder Anorexia) und Schlaf, Symptome, die in der Regel in einem infektiösen Bild manifestieren.

Tumor-Nekrose-Faktor hat die Fähigkeit, den Tod von einigen Arten von Tumorzellen induzieren, sowie erhöhte Antitumor-Immunantwort.

Dies sind daher Zytokine, die in den Prozessen der Entzündung und des Zelltodes vermitteln.

Interferone (IFN)

Es sind Zytokine, die der Körper herstellt, um mit dem Vorhandensein verschiedener Krankheitserreger fertig zu werden.

Sie werden in zwei Typen eingeteilt:

  1. Typ I bestehend aus IFN-alpha und IFN-beta,die sich durch ihre antiviralen und antiproliferativen Eigenschaften auszeichnen.
  2. Typ II gebildet durch IFN-gamma, das eine immunmodulatorische Wirkung hat.

IFN-alpha ist ein Protein, das hauptsächlich von Makrophagen und B-Lymphozyten produziert wird.

Es wird bei der Behandlung von einigen Krebsarten aufgrund seiner Macht verwendet, um die Fähigkeit bestimmter Immunzellen zu erhöhen und Krebszellen anzugreifen.

IFN-beta wird von Fibroblasten und Epithelzellen produziert.

IFN-gamma wird durch aktivierte T-Zellen und NK-Zellen abgesondert.

Seine Produktion wird durch die Wirkung anderer Zytokine erhöht, die wiederum die negativen hämodynamischen Wirkungen dieser Zytokine bei Sepsis und septischem Schock erhöhen.

Koloniestimulierende Faktoren (CSF)

Sie sind Wachstumsfaktoren und ihre Funktionen sind mit Entzündungen und der Produktion anderer Zytokine verbunden.

Es gibt drei Arten von CSF-Faktoren:

  1. GM-CSF: Zytokin gehört zur Gruppe der Glucoproteine, die die Produktion von weißen Blutkörperchen erhöhen. Es wird von T-Zellen, Monozyten, Endothelzellen und Fibroblasten erstellt. Es stimuliert die Bildung von Granulozyten und Makrophagen in größerem Umfang und in geringerem Maße von Eosinophilen.
  2. G-CSF: Glykoprotein, das durch Monozyten, Endothelzellen und Epithelzellen erzeugt wird. Es ist beteiligt, das Knochenmark zu mehr weißen Blutkörperchen zu machen.
  3. M-CSF: Glykoprotein, das durch Monozyten, Fibroblasten und Endothelzellen hergestellt wird. Es ist beteiligt, indem das Überleben, die Proliferation und die Differenzierung von hämatopoetischen Zellen zu Makrophagen oder anderen verwandten Zellen angeregt wird.

Chemokin oder Chemokin

Sie werden somit zu einer sehr spezifischen Gruppe von Zytokinen definiert, die die Beweglichkeit von Zellen des Immunsystems zu einem Ziel stimulieren.

Chemokin gehört zur Klasse der Moleküle, die Chemoatrayants genannt werden und in der Lage sind, andere Zellen von einem Organ zum anderen anzulocken und zu lenken.

Es gibt mehrere Arten von Chemokin einschließlich Interleukins, Interferone, Tumornekrosefaktoren, und Wachstumsfaktoren.

Immunsuppressive Zytokine

Es entspricht einer Gruppe von Zytokinen, die das Zellwachstum hemmen und die Sekretion anderer Zytokine unterdrücken oder blockieren.

Zytokine, die Teil dieser Gruppe sind:

Interleukin 4 (IL-4)

Es hat eine entzündungshemmende Wirkung, da es die Produktion der verschiedenen Entzündungsmediatoren von Makrophagen reduziert und die Wirkung von CYTOkin IL-1 blockiert.

Gleichzeitig entwickelt es eine humorvolle Immunantwort, um die Induktion von T-Zellen in Th2-Zellen zu fördern.

Es steht im Zusammenhang mit der Proliferation von B-Lymphozyten, Mastzellen und T-Lymphozyten.

Interleukin 10 (IL-10)

Es ist das wichtigste entzündungshemmende Zytokin in der Immunantwort, wirkt, dass es durch Hemmung von anderen Zytokinen wie TNF-alpha, IL-2, IL-3, IL-12 und GM-CSF unter anderem ausübt.

Es ist proportional zur Intensität des entzündlichen Reizes getrennt.

IL-10 übt seine entzündungshemmende Wirkung auf Monozyten, Makrophagen, Neutrophile und T-Zellen aus.

Interleukin 13 (IL-13)

IL-13 ist ein Zytokin, das von T-Zellen produziert wird. Es ist mit IL-2 in der Regulierung der IFN-Gamma-Synthese konsistent.

Darüber hinaus hemmt es zusammen mit IL-4 und IL-10 die Produktion von entzündlichen Zytokinen.

Wachstumstransformatorfaktor (TGF)

Sie sind von zwei Arten: Alpha und Beta, und haben keine strukturelle oder funktionelle Ähnlichkeit zwischen ihnen.

Verschiedene Zelltypen wie Lymphozyten, Makrophagen und dendritische Zellen synthetisieren TGF-beta.

entzündungshemmende und entzündungshemmende Zytokine

Zytokine, die an der Immunantwort beteiligt sind

Was die Immunantwort betrifft, wirken Zytokine angeboren,d.h. sofort und nicht spezifisch oder anpassungsfähig.

Dies liegt daran, dass sie das Antigen erkennen und ein Immungedächtnis schaffen, das auch dann anhält, wenn der Erreger bereits eliminiert wurde.

Zytokine, die an der angeborenen Immunantwort beteiligt sind

Diese Gruppe umfasst Zytokine, die durch hauptsächlich aktivierte Monozyten und Makrophagen unmittelbar nach Kontakt mit dem Erreger produziert werden.

Die wichtigsten Zytokine, aus denen diese Gruppe besteht, sind IL-1, TNF-alpha, IL-6 und IFN-gamma Teilnehmer in der Entzündungsreaktion, und IL-10, die eine immunsuppressive Wirkung hat.

Zusätzlich zu diesen Zytokinen, angeborene Immunantwort umfasst auch andere wie IL-12 und IL-18.

Die wichtigste Wirkung dieser beiden Zytokine ist es, potente Induktoren von IFN-gamma zu sein:

Interleukin 12 (IL-12)

Sie sind wesentlich für eine Reaktionssequenz mit Makrophagen, NK-Lymphozyten und T-Zellen.

IL-12 erhöht den Beginn zytotoxischer T-Zellen, die eine Art von Immunzellen sind, die Krebszellen und virusinfizierte Zellen ausrotten können.

Interleukin 18 (IL-18)

Es hat die gleiche gemeinsame Wirkung wie IL-12 in Bezug auf die Produktion von IFN-gamma in T-Zellen und natürlichen Killerzellen.

Interleukin 18 erhöht die IL-2-Produktion, beteiligt sich an der Regulierung des Typs Th1 und kann die IL-10-Produktion verringern.

Zytokine, die an der adaptiven Immunantwort beteiligt sind

Die Aktivierung von T- und B-Lymphozyten erfordert die Teilnahme bestimmter Zytokine, wie Interleukin 2 (IL-2), 15 (IL-15) und 16 (IL-16).

Interleukin 2 (IL-2)

Erstellt von Th1-Lymphozyten, verursacht es das Wachstum und die Differenzierung der Reaktion von T- und B-Lymphozyten.

IL-2 Interleukin ist notwendig für die Etablierung des zellulären Immungedächtnisses und die Erkennung von externen Autoantigenen und Antigenen.

Es spielt eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von humoralen und zellulären chronischen Entzündungsreaktionen.

Interleukin 15 (IL-15)

Es hat eine biologische Aktivität ähnlich IL-2, obwohl sie sich in den Zellen unterscheiden, auf denen sie wirken.

IL-15 wird durch eine Vielzahl von Zellen getrennt, einschließlich Monozyten, Epithelzellen, Myozyten und Hepatozyten.

Interleukin 16 (IL-16)

IL-16 Zytokin wird von CD8 T Lymphozyten als Reaktion auf Serotonin oder Histamin Stimulation hergestellt.

Es funktioniert als chemisch-anziehendes und als Modulator der T-Zell-Aktivierung.

pro-inflammatorische Zytokine

Andere Interleukins oder Interleukins

Interleukin 3 (IL-3)

Es wird in erster Linie von Th2-Lymphozyten erstellt und interagiert bei der Regulierung der Hämatopoese durch die Kontrolle der Produktion, Differenzierung und Funktion von Granulozyten und Makrophagen.

Interleukin 5 (IL-5)

Produziert von T-Zellen und Mastzellen, stimuliert es das Wachstum und die Proliferation von Eosinophilen, spielt eine sehr wichtige Rolle bei Krankheiten im Zusammenhang mit der Erhöhung ihrer Ebenen.

Interleukin 6 (IL-6)

Getrennt durch aktivierte Monozyten-Makrophagen, aktivierte T- und B-Lymphozyten, Endothelzellen und Fibroblasten.

IL-6 hat sowohl entzündungshemmende Eigenschaften, da es eine starke Fähigkeit hat, die Freisetzung von akuten Phasenproteinen zu induzieren, die eine positive Wirkung auf Sepsis und septischen Schock haben, sowie pro-inflammatorische.

 

Interleukin 7 (IL-7)

Stimuliert die Entwicklung von B- und T-Lymphozyten-Vorläuferzellen.

IL-7 hat Antitumoraktivität durch Erhöhung der Produktion von zytotoxischen T-Zellen und NK-Zellen.

Produziert von Keratinozyten, dendritischen Zellen, Hepatozyten, Neuronen und Epithelzellen.

Interleukin 8 (IL-8)

Es wird durch Monozyten, Makrophagen, Fibroblasten, Keratinozyten und Endothelzellen erzeugt.

Seine Hauptfunktion ist es, jungfräuliche und neutrophile Lymphozyten anzuziehen sowie zu mobilisieren, zu aktivieren und neutrophile Degranulation zu verursachen.

Es stimuliert die Angiogenese und die Bildung neuer Blutgefäße aus bereits bestehenden.

Interleukin 9 (IL-9)

Es ist ein Glykoprotein mit mitogener Kapazität und T-Zellproliferation zu induzieren.

Interleukin 11 (IL-11)

Es wird durch die Stroma-Zellen des Knochenmarks und durch die mesenchymatischen Zellen produziert.

Es wirkt auf hämatopoetische Zellen, Darmepithelzellen und Leberzellen.

Es hat jedoch wenig Auswirkungen auf Lymphozyten.

Interleukin 17 (IL-17)

Es ist ein Glykoprotein, das von stimulierten CD4+ T-Zellen produziert wird.

Es ist in der Lage, die Sekretion von IL-6, IL-8 und G-CSF durch Epithelzellen, Endothelzellen und Fibroblasten zu stimulieren.

Lebensmittel Zytokine

Alle Informationen über Zytokine und Zytokine

 

Wissen, was Sie verbrauchen

Arten von Interleukins

Entzündungshemmende Zytokine

Die wichtigsten entzündungshemmenden Zytokine gelten als IL- 10, IL- 4, IL-6, IL-13,FEC-GM und Interferon alfa (IFN-alpha).

Sie haben die Fähigkeit, die Freisetzung von pro-inflammatorischen Zytokinen zu hemmen und die Produktion des Rezeptor-Antagonisten IL-1 und die Freisetzung des löslichen Rezeptors des FNT zu induzieren.

Nun, da Ihr wisst, was Zytokine sind, wisst ihr besser, wie die zelluläre Welt funktioniert und letztlich jedermanns Körper.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie und erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren Kauf.

Rechtliche Hinweise und Datenschutzerklärung

simbolo higea
Zahlungsoptionen
DMCA.com Protection Status

// ]]>

Unsere sozialen Netzwerke

simbolo higea

Verbrauchermitteilung

Dieses Produkt ist nicht für die Verwendung oder den Verkauf an Personen unter 18 Jahren bestimmt. Dieses Produkt sollte nur für die topische Verwendung verwendet werden. Es sollte nicht angewendet werden, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Sprechen Sie mit einem Arzt vor der Verwendung, wenn Sie eine schwere Erkrankung haben oder wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente verwenden. Sie sollten den Rat eines Arztes einholen, bevor Sie ein Hanfprodukt verwenden. Diese Aussagen wurden nicht von der FDA bewertet. Dieses Produkt ist nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, die Datenschutzerklärung und alle auf dieser Website gedruckten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu befolgen.

0
Tu compra
Abrir chat