Kostenloser Versand für alle Bestellungen auf der Halbinsel!

Was sind Flavone?

Wie die Flavanole gehören auch die Flavone zu einer wichtigen Untergruppe der Flavonoide. Flavone, wie sie oft genannt werden, spielen in dieser Untergruppe der Flavonoide eine herausragende Rolle.

Doch um besser zu verstehen, was Flavone sind, muss man zunächst wissen, was Flavonoide so besonders macht. Schließlich sind sie ein wesentlicher Teil der im Hanf enthaltenen Phytochemikalien.

Was ist die Rolle der Flavonoide?

Wann immer wir einkaufen gehen, fällt uns als erstes der Gang mit dem Obst und Gemüse ins Auge. Das liegt vor allem daran, dass es eine große Vielfalt an Farben gibt, die von rötlichen Tönen bis hin zu violetten Farben reichen. Nicht viele Menschen wissen, dass die Färbung all dieser Früchte und Gemüse auf eine bestimmte Art von Verbindung zurückzuführen ist: Flavonoide.

Wie eingangs erwähnt, sind Flavonoide mikroskopisch kleine Phytonährstoffe, die sich in der Schale und der äußeren Schicht von Früchten, Gemüse und Pflanzen befinden. Das Interessante daran ist, dass jede Farbe für ein anderes Flavonoid steht. Sie helfen auch, Bestäuber anzuziehen, filtern ultraviolettes Licht und schützen sogar vor Krankheiten.

Die gute Nachricht ist, dass alles darauf hinzudeuten scheint, dass die schützenden Eigenschaften der Flavonoide auch auf den Menschen übertragen werden könnten. Das heißt, Wissenschaftler haben entdeckt, dass, wenn wir Lebensmittel, die Flavonoide enthalten, in unsere Ernährung aufnehmen, diese Verbindungen uns mit Antioxidantien versorgen.

Es muss jedoch gesagt werden, dass es mehr als 6.000 Flavonoide, einschließlich Flavone, gibt. Aus diesem Grund ist es unmöglich, mit Sicherheit zu sagen, wie alle Flavonoide in unserem Körper interagieren, noch welchen Zweck sie erfüllen.

Trotzdem und wegen der Rolle, die Flavonoide bei der Förderung des allgemeinen Wohlbefindens spielen könnten, ganz zu schweigen von ihrer fehlenden Toxizität, gibt es wirklich nichts zu verlieren und viel zu gewinnen, wenn Sie sich dafür entscheiden, sie in Ihre Ernährung einzubauen.

Flavone

Was sind Flavone?

Nachdem wir nun ein wenig mehr über Flavonoide wissen, ist es an der Zeit, über Flavone zu sprechen. Es ist wichtig zu beachten, dass ein Flavon zentral für die Untergruppe der Flavonoide ist.

Der Hauptunterschied zwischen Flavonen und anderen Flavonoid-Untergruppen hat mit ihrer molekularen Struktur zu tun. Und nicht nur das, diese Art von Flavonoiden sind sehr reichlich in Pflanzen mit weißen oder cremefarbenen Blüten vorhanden. Sie spielen sogar eine Rolle als natürliche Pestizide, während sie helfen, Bakterien sowie Pilze in den Wurzeln der Pflanzen zu regulieren.

Natürlich gibt es viele Quellen für flavonhaltige Lebensmittel, die unterschiedliche gesundheitliche Vorteile bieten.

In welchen Pflanzen sind Flavone zu finden?

Zunächst ist zu erwähnen, dass Flavone als farblos eingestuft werden. Sie haben jedoch die Fähigkeit, das Pflanzenpigment zusammen mit anderen chemischen Verbindungen zu beeinflussen.

Darüber hinaus, und obwohl es mehrere Arten von Flavonen gibt, sind die häufigsten:

  • O-Glykoside von Apigenin. Sie finden sich in Pflanzen und Kräutern wie Kamillenblüten, Petersilienblättern, Chicorée und Minze.
  • C-Glykoside von Apigenin. In diesem Fall sind sie in Rooibostee, Mandarinensaft, Bergamottensaft, Weizenkörnern und Kichererbsen enthalten.
  • Luteolin. Diese Flavone sind in Weißdorn, Saft, Bockshornkleesamen, Kiwi und chinesischem Sellerie enthalten.
Flavone-Forschung

Was sagt die Forschung über Flavone?

Die Forschung an Flavonen ist so weit fortgeschritten, dass es möglich war, mehrere Flavone zu isolieren. Trotzdem ist der Einfluss der Flavone auf unseren Organismus noch unbekannt. Die Bioverfügbarkeit, der Metabolismus und die Absorption der Flavone werden derzeit analysiert.

Die ersten Ergebnisse deuten darauf hin, dass Flavone einen direkten Effekt auf oxidativen Stress haben. Studien haben auch ergeben, dass sie das kardiovaskuläre Risiko sowie die pro-inflammatorische Signalgebung beeinflussen.

Positive Ergebnisse wurden in einer randomisierten klinischen Studie mit mikronisierten Flavonoiden erzielt. Der Test bestand aus fünfzig Patienten, die mit Flavonoiden behandelt wurden, um die Wirkung dieser Verbindungen auf die Blutung von inneren Hämorrhoiden zu bestimmen.

Die Forschung kam zu dem Schluss, dass Patienten, die Flavonoide erhielten, ein schnelles Aufhören der Blutung erlebten. Sie hatten auch ein geringeres Risiko für einen Rückfall. Eine andere Studie aus dem Jahr 1999 zeigte, dass Petersilie anscheinend teilweise Enzyme und Biomarker für oxidative Schäden beeinflusst.

In dieser Studie wurde Petersilie, die bekanntlich eine reiche Quelle für Apigenin ist, verwendet, um die Wirkung dieses Flavons auf oxidativen Stress zu analysieren. Darüber hinaus wurde in einer In-vitro-Studie zur proinflammatorischen Signalübertragung und der Wirkung von Flavonen festgestellt, dass diese Verbindungen die Fähigkeit haben, die entzündliche Genexpression zu hemmen.

Es konnte gezeigt werden, dass sowohl Luteolin als auch Apigenin in der Lage waren, die Aktivitätswege zu blockieren, was eine funktionelle Vielfalt demonstriert, obwohl weitere Forschung notwendig ist.

Flavone

Sollte ich Flavone konsumieren?

Flavonoide sind sehr reichlich in verschiedenen Arten von Lebensmitteln und Tees vorhanden. Viele Wissenschaftler glauben, dass die Auswirkungen dieser Antioxidantien auf den Körper zahlreich sind. Die Forschung über die spezifischen Arten von Flavonoiden, einschließlich der Flavone, ist jedoch relativ neu.

Tatsächlich wurden viele dieser Studien als nicht schlüssig erklärt, obwohl andere vielversprechende Hinweise darauf zu haben scheinen, dass Flavone positive gesundheitliche Vorteile bieten könnten.

 

Flavone Vorteile

Vorteile der Flavone

Generell ist zu sagen, dass Antioxidantien uns helfen können, freie Radikale loszuwerden, die oft mit Krebs in Verbindung gebracht werden. Darüber hinaus hätten Flavone die Fähigkeit, hohe Östrogenspiegel zu verhindern. Flavone können diesen Effekt erzielen, weil sie die Produktion von Aromatase verlangsamen können.

Aromatase ist ein Schlüsselenzym in der Östrogen-Biosynthese. Aus diesem Grund sind viele Forscher davon überzeugt, dass Flavone möglicherweise nicht nur das Risiko für Brustkrebs, sondern auch für Prostatakrebs senken können.

Außerdem dürfen wir nicht vergessen, dass ein hoher Östrogenspiegel zu einer Gewichtszunahme führen kann. Auch die Aufnahme in die Ernährung könnte einen positiven Effekt auf die Reduzierung des Body-Mass-Index haben.

Verwandte Artikel

Bienen und Cannabis

Was ist die Wechselwirkung zwischen Bienen und Cannabis? Die Natur versteht die menschlichen Regeln nicht. Kommen Sie herein und finden Sie es heraus!

mehr lesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie und erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren Kauf.

Suscríbete y recibe un
10%DE DESCUENTO

Suscríbete y recibe un

10%DE DESCUENTO

Sólo por suscribirte a la lista de correo, recibirás inmediatamente un código descuento de un 10% para tu próxima compra

¡Te ha suscrito correctamente! Utiliza tu código HIGEA10 para recibir el descuento

0
Tu compra
Abrir chat