Was ist Myrcen und seine Eigenschaften?

Myrcen, auch oft als Myrcen bezeichnet, ist das am häufigsten vorkommende Terpen in Cannabis, das für sein erdiges Aroma und seinen Geschmack bekannt ist. Es hat eine Reihe von interessanten Vorteilen, die analgetische, sedierende und Barbiturat-verstärkende Wirkung umfassen.

Wie wir wissen, sind Terpene für die unterschiedlichen Gerüche, Geschmäcker und Wirkungen der verschiedenen Cannabis-Sorten verantwortlich. Ein Beispiel für diese Terpene ist Nerolidol. Sie spielen auch eine wichtige Rolle bei der Erfahrung der Nutzung der Anlage. Der Entourage-Effekt entsteht, wenn Terpene mit Cannabinoiden und anderen Substanzen interagieren und die Wirkungen von Cannabis verstärken oder hemmen.

Die Cannabispflanze enthält eine große Anzahl von Terpenen, die eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen fördern. Zu den bekanntesten Vorteilen gehören erhöhte Energie, Entspannung und Schlaf. Im Folgenden werden wir die neuesten Beweise für die Verwendung von Myrcen, seine Eigenschaften und Vorteile diskutieren.

Was ist Myrcen?

Myrcen, auch bekannt als Alpha-Myrcen und Beta-Myrcen, ist ein Monoterpen, das in einer Vielzahl von Pflanzen vorkommt, z. B. in Zitronengras, Hopfen, Mango, Eisenkraut, Lorbeer und Thymian. Wie bereits erwähnt, ist es das häufigste Terpen in Marihuana.

Es ist bekannt, dass dieses Terpen 65 Prozent des Terpengehalts einer Cannabispflanze ausmacht. Dies geht aus einem Bericht der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Agrarökologie und Landbau von 1997 hervor. Darüber hinaus wird Myrcen als krautig oder erdig eingestuft. Es wird auch häufig in der Duftstoffindustrie als Zwischenprodukt bei der Herstellung von Terpenderivaten verwendet.

Darüber hinaus kann Myrcen sogar als Muskelrelaxans, Entzündungshemmer, Schmerzmittel oder Beruhigungsmittel eingesetzt werden. Im Fall von Cannabinoiden wird angenommen, dass Myrcen die Wirkung beschleunigt, so dass die gewünschten Effekte früher eintreten.

Myrcen

Wie ist der Geruch von Myrcen?

Verschiedene Cannabis-Sorten enthalten oft mehrere Terpene gleichzeitig. Folglich werden sowohl das gesamte Duftprofil als auch die therapeutische Wirksamkeit von den Anteilen der in Cannabis vorhandenen Terpene beeinflusst.

Im speziellen Fall von Myrcen ist es eines der zehn wichtigsten Terpene, die von Cannabis produziert werden. In Bezug auf das Aroma hat Myrcen einen fast identischen Geruch wie Nelken. Es hat auch einen erdigen, würzigen Geschmack; man findet es in Menthol und Citronella.

Interessanterweise dient das Hopfenmyrcen als Vorläufer für die Entwicklung anderer Terpene. Das heißt, wie CBG-A ist Myrcen die universelle Vorstufe für die Produktion anderer Cannabinoide wie THC und CBD.

Wie interagiert Myrcen mit anderen Cannabinoiden?

Cannabinoide und Terpene verbinden sich in unserem Körper und verändern sich gegenseitig in ihrer Wirkung. Gleichzeitig sind sie dafür verantwortlich, dass bei gleichen vorhandenen Molekülen eine andere bzw. größere Gesamtwirkung erzielt wird.

Es hat sich gezeigt, dass Myrcen am wirksamsten und nützlichsten ist, wenn es Teil einer komplexen Phytocannabinoidumgebung ist. Mit anderen Worten, Myrcen interagiert besser mit anderen Verbindungen, was den Entourage-Effekt zu einem wichtigen Aspekt macht, der zu berücksichtigen ist.

Eine 2011 durchgeführte Studie über Cannabis zeigte eine Reihe von positiven Assoziationen zwischen Myrcen und anderen Cannabinoiden, wie THC und CBD.

Zum Beispiel, wenn Sie kombinieren:

  • CBG mit Myrcen, werden Anti-Krebs-Eigenschaften erhalten.
  • CBD mit Myrcen, kann Entzündungen reduzieren, Krebs bekämpfen und Schmerzen lindern.
  • THC mit Myrcen, produziert analgetische Effekte, reduziert Schmerzen und entspannt Muskeln.
Myrcen-Eigenschaften

Myrcen Eigenschaften

Beruhigende Eigenschaften

Myrcenreiche Cannabissorten sind dafür bekannt, dass sie eine sedierende Wirkung, also eine Beruhigung, hervorrufen. Nicht nur das, Myrcen hätte die Fähigkeit, die Schlafzeit von Barbituraten zu verlängern, was auf sein sedierendes Potential als Terpen hinweist. Es ist jedoch Vorsicht geboten, da es sedierend wirken und die Fortbewegung beeinträchtigen kann, wenn es in großen Mengen konsumiert wird.

Entzündungsmittelerin

Myrcen hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, wie auch viele andere Terpene, die in Cannabis gefunden werden. Abgesehen von der Tatsache, dass Myrcen entzündungshemmende Eigenschaften in den Zellen hat, hat man auch herausgefunden, dass es die Fähigkeit hat, das Fortschreiten von Schäden und Krankheiten zu verlangsamen.

Antitumor

Die entzündungshemmenden Eigenschaften des Myrcen-Hopfens können auch helfen, Krebszellen abzutöten. In der Tat kann dieses Terpen eine Schlüsselrolle bei der anti-metastatischen Aktivität in Zellen spielen, die menschlichen Brustkrebs verursachen, laut einem Bericht aus dem Jahr 2015.

Myrcen Vorteile

Analgetische Eigenschaften

Laut einer Studie über die Wirkung von Myrcen auf die Nozizeption bei Mäusen, kann Myrcen nozizeptive Schmerzen minimieren. Diese Art von Schmerzen wird durch Verletzungen wie Verstauchungen und Prellungen verursacht. Die Forschungsergebnisse deuten auch darauf hin, dass dieses Terpen einen Einfluss auf körpereigene Opioide hat.

Vorteile für Diabetiker

Myrcen kann Diabetikern helfen, ihre Glukosetoleranz zu verbessern. Laut einer Studie aus dem Jahr 2007 wurde gezeigt, dass dieses Terpen den Serum-Glukosespiegel bei diabetischen Ratten um 28,1% senkt. Metformin, ein beliebtes Medikament bei Diabetes, senkt den Blutzuckerspiegel um 28,5 %.

Antioxidative Eigenschaften

Eine weitere Eigenschaft von Myrcen, ist seine Fähigkeit, die Haut vor UV-Licht-induzierter Alterung zu schützen, laut einem Bericht von 2017. Myrcen kann aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften in Anti-Aging-Lotionen und anderen Sonnenschutzmitteln verwendet werden.

Myrcen-Terpen

Fazit

Wie bereits erwähnt, ist dieses Terpen das am häufigsten vorkommende Terpen in Marihuana und hat eine Vielzahl von positiven Wirkungen. Das bedeutet, dass Cannabissorten mit einem hohen Myrcengehalt bei einer Reihe von Erkrankungen, einschließlich Stress und Schmerzen, hilfreich sein können.

Myrcen kann eine stärkere psychoaktive Wirkung haben und gleichzeitig bei der Behandlung anderer Beschwerden helfen. Darüber hinaus werden die besten Ergebnisse durch die Kombination aller Elemente von Cannabis erzielt.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass Terpene sich gegenseitig in ihrer Wirkung verstärken oder sogar hemmen können, ebenso wie die Wirkung von Cannabinoiden. Bei der Bestimmung, welche Cannabissorte bei Ihrem Problem helfen wird, ist es wichtig, darüber nachzudenken, wie alle Terpene zusammenwirken. Bestimmen Sie dann die Rolle des Myrcens in der Gleichung.

Verwandte Artikel

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie und erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren Kauf.

0
Tu compra
Abrir chat