Was ist Geraniol und seine Eigenschaften?

Geraniol ist in den ätherischen Ölen von Geranie und Zitrone sowie in verschiedenen Früchten, Blumen und Gemüse enthalten. Es gilt als ein Terpen mit entzündungshemmenden, krebshemmenden, antibakteriellen und pilzhemmenden Eigenschaften. Auch in einer Vielzahl von verschiedenen Anwendungen in persönlichen und industriellen Produkten.

Aber was genau ist Geraniol? Was sind seine Eigenschaften? Wie kann dieses Geraniol-Terpen Ihre Gesundheit verbessern? Im Folgenden beantworten wir all diese Fragen über dieses mächtige Terpen, einschließlich seiner Verwendung, Vorteile und möglichen Nebenwirkungen. Wenn Sie mehr über andere Terpene wissen wollen, besuchen Sie unseren Artikel über Camphen, Pinen oder Humulen.

Was ist das Terpen Geraniol?

Geraniol ist ein Duftstoff, der von den Duftdrüsen der Bienen produziert wird und als Marker für Blüten mit Nektar dient. Auch die Bienen nutzen ihn als Wegweiser, um den Eingang zu ihren Stöcken zu finden. Der Geruch von Geraniol hingegen hat wenig mit Honig zu tun und wird am besten als rosenartiges Aroma beschrieben.

Daher wird es wegen seines blumigen Duftes häufig in Parfüms und anderen Duftstoffen verwendet. Darüber hinaus wird das kosmetische Terpen Geraniol in vielen Produkten auf Fruchtbasis als Aromastoff eingesetzt. Das ist der Fall bei Hustenbonbons mit Orangengeschmack oder bei Bonbons mit Wassermelonengeschmack.

Andere Terpene, die in Cannabis gefunden werden, wie Myrcen und Ocimen, haben eine Verbindung zu Geraniol. In der Tat wird Geraniol dehydriert und isomerisiert, um diese beiden Terpene zu erzeugen.

Wissenschaftlich gesehen ist Geraniol eine chemische Verbindung aus der Familie der Terpene. Terpene wiederum bestehen aus chemischen Komponenten, die Isoprene genannt werden, weshalb Geraniol als azyklischer Monoterpenalkohol gilt. Monoterpen bedeutet in diesem Fall, dass das Geraniol zwei Kopien des Isopren-Bausteins besitzt.

Der Begriff azyklisch bedeutet dagegen, dass es keinen Ring in seiner chemischen Struktur hat. Geraniol ist in ätherischen Ölen wie Geraniumöl, Palmarosaöl, Java-Citronellaöl und Rosenöl enthalten, die aus Pflanzen und Früchten gewonnen werden.

Geraniol-Eigenschaften

Was sind die Eigenschaften von Geraniol?

Heutzutage haben mehrere Forschungen begonnen, die verschiedenen Eigenschaften von Geraniol zu enthüllen. Die wichtigsten davon werden im Folgenden beschrieben.

Es ist entzündungshemmend

Geraniol hat in Tierversuchen gezeigt, dass es die Entzündung bei traumatischen Rückenmarksverletzungen minimiert. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass das Terpen Geraniol das Zellüberleben fördert und antioxidative Vorteile bietet. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Terpene ein großes Potenzial bei der Behandlung von Verletzungen haben.

Andere Tierversuche, die im European Journal of Pharmacology veröffentlicht wurden, fanden heraus, dass Geraniol eine entzündungshemmende Aktivität gegen die Atherogenese zeigte. Atherogenese ist die Entwicklung von Plaque in den Arterien, die zu Arterienverkalkung, hohem Blutdruck und hohem Cholesterinspiegel beitragen kann.

Antibakterielle und antimykotische Eigenschaften

Cineol, Citral, Geraniol, Linalool und Menthol wurden in anderen Untersuchungen verwendet, die antibakterielle und antimykotische Experimente mit diesen fünf aromatischen Bestandteilen der ätherischen Öle kombinierten.

Es wurde festgestellt, dass Geraniol der zweitstärkste bakterienbekämpfende Inhaltsstoff nach Linalool ist. Darüber hinaus wurde das Terpen Geraniol mit Citral zum stärksten antimykotischen Wirkstoff verbunden. Die Forschung zeigte auch, dass Geraniol 16 verschiedene Formen von Bakterien hemmen kann, sowie die 12 Pilze, die im Experiment verwendet wurden.

Studien legen nahe, dass Geraniol vor dem schädlichen Pilz Candida albicans schützt, der Infektionen und Soor verursacht. Nicht nur das, dieses Terpen kann auch schädliche Bakterien abtöten, die Lebensmittelvergiftungen verursachen, einschließlich E.coli-Bakterien, Campylobacter jejuni und Solamonella enterica.

krebshemmende Eigenschaften Geraniol

Es hat auch Anti-Krebs-Eigenschaften

Die verschiedenen Mechanismen, mit denen Geraniol Krebstumore bekämpft, werden in einer 2016 im International Journal of Oncology veröffentlichten Studie über das Terpen Geraniol beschrieben.

Die Forschung legt nahe, dass Geraniol eine Vielzahl von Molekülen und Signalwegen reguliert, die mit Krebstumoren in Verbindung gebracht werden. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass Geraniol-Aktivitäten auch die Fähigkeit von Tumorzellen einschränken, eine adaptive Resistenz gegen Antitumor-Medikamente zu entwickeln.

Cannabis-Sorten mit hohem Geraniol-Gehalt

Mehrere Cannabis-Sorten sind reich an Geraniol-Terpenen; dazu gehören Headband, Island Sweet Skunk, Afghani, Lavender und Amnesia Haze. Darüber hinaus neigen Sorten, die einen hohen Gehalt an dem Terpen Linalool aufweisen, auch zu einem hohen Geraniol-Gehalt. Cannabis mit einer hohen Konzentration an Geraniol hat oft ein angenehmes blumiges Aroma und einen süßen, fruchtigen Geschmack. Afghani, zum Beispiel, ist bekannt für sein süßes, erdiges Aroma, das an frische Früchte erinnert.

Geraniol-Cannabis

Geraniol-reiche Cannabis-Sorten

Viele wissen das vielleicht nicht, aber das Terpen Geraniol ist in vielen verschiedenen Arten von Cannabis reichlich vorhanden. Unter ihnen können wir die Cannabis-Sorten Headband, Island Sweet Skunk, Afghani, Lavender und Amnesia Haze erwähnen. Darüber hinaus haben Cannabissorten mit einem hohen Gehalt des Terpens Linalool auch einen hohen Gehalt an Geraniol.

Nicht nur das, Cannabis mit einer hohen Konzentration an Geraniol bietet auch einen schönen blumigen Duft sowie einen weichen und fruchtigen Geschmack. Die Sorte Afghani zum Beispiel hat einen süßen, erdigen Duft, der dem Aroma von frischen Früchten sehr ähnlich ist.

Nebenwirkungen von Geraniol

Nicht unerwähnt bleiben sollen die möglichen Nebenwirkungen von Geraniol. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass anekdotische Hinweise darauf hindeuten, dass allergische Kontaktdermatitis, oder allgemeiner, Hautreizungen, eine der Hauptnebenwirkungen der topischen Geraniol-Anwendung sein können.

Daher sollten Sie, egal ob Sie empfindliche Haut haben oder nicht, unbedingt die Hinweise auf kosmetischen Geraniol-Produkten lesen, bevor Sie diese verwenden.

Geraniol-Krebs

Fazit

Sein rosenartiges Aroma und sein süßer Geschmack sind Oberflächenvorteile des Geraniols, die in der Kosmetikindustrie von großer Bedeutung sind. Die Vorteile von Geraniol sind jedoch viel weitreichender, da es entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften besitzt und in der Krebsbehandlung eingesetzt werden kann.

Verwandte Artikel

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie und erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren Kauf.

0
Tu compra
Abrir chat