Kostenloser Versand für alle Bestellungen auf der Halbinsel!

CBD für Schmerzen: Wie es in unserem Körper funktioniert

Finden Sie heraus, wie CBD-Öl Ihnen bei Schmerzen helfen kann

Cannabidiol oder CBD für Schmerzen ist eine Behandlung auf der Grundlage einer sehr effektiven Verbindung im Kampf gegen Entzündungen und andere Beschwerden, die mit den Symptomen verschiedener Krankheiten verbunden ist.

Studien haben positive Ergebnisse in diesem Zusammenhang gezeigt, Hervorhebung der Vorteile der Linderung von Schmerzen. Es kann eine natürliche Alternative für Patienten sein, die keine anderen Arten von Medikamenten wollen, die Gewohnheit schaffen können.

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Cannabis für chronische Schmerzen: Wie es funktioniert

Um über Cannabis für chronische Schmerzen zu sprechen, müssen wir es aus CBD-Öl tun, einem Derivat davon, das nicht die psychoaktive Wirkung von Marihuana hat. Zusätzlich zu seinen medizinischen Eigenschaften, Es hilft auch gegen Stress und Angst.

Nach verschiedenen Forschungen, Es hat sich bei der Behandlung von chronischen Schmerzen als nützlich erwiesen, wie es an einigen Rezeptoren im Körper haftet, befindet sich im Nervensystem. Das reduziert Schmerzen.

Tatsächlich produziert der Körper selbst Cannabinoide, CB1- und CB2-Rezeptoren sowohl im Gehirn als auch im Körper. Erstere kontrollieren Emotionen und zweitens das Immunsystem.

Die Verwendung von CBD lässt unsere eigenen Cannabinoide mehr wachsen und hilft, das Endocannabinoidsystem zu aktivieren. Es bietet auch natürliche Schmerzlinderung und ist in der Lage, Muskeln zu entspannen.

cbd schmerzen

Arten von Schmerzen, die CBD behandelt

Chronische Schmerzen

Diese Art von Schmerzen ist sehr intensiv an einer bestimmten Stelle des Körpers und zeichnet sich dadurch aus, dass sie über lange Zeiträume wirkt. Es ist eine, die länger als 12 Wochen dauert und durch eine Verletzung, eine Störung, etc. verursacht werden kann.

Sie können chronische Schmerzen nicht messen, aber Studien zufolge kann die Verwendung von Marihuanas CBD für Schmerzen sehr hilfreich sein, um die in unserem Körper verursachten Beschwerden zu lindern.

Linderung von Menstruationsschmerzen

Studien zufolge hat CBD entzündungshemmende Eigenschaften. Dies ist wichtig für Frauen, die unter Menstruationskrämpfen leiden, die meist durch akute Entzündungen verursacht werden.

Darüber hinaus kann es verwendet werden, um andere Arten von Erkrankungen wie Depressionen zu behandeln, für weniger Schmerzen und Krämpfe angezeigt. Es kämpft auch gegen die Stimmungsschwankungen des Menstruationssyndroms.

Gegen Migräne

Diese schweren Kopfschmerzen können in der Intensität variieren und sehr ärgerlich sein. Deshalb werden Schmerzmittel eingesetzt, um Schmerzmittel zu reduzieren. Mit CBD-Öl kann auch die Nebenwirkungen durch Migräne verursacht reduzieren.

Es ist wichtig zu wissen, dass chronische Migräne das Gehirn dauerhaft schädigen kann. Studien zufolge kann sie durch einen Mangel an Endocannabinoiden verursacht werden, so dass diese Art von Öl als hochwirksamer natürlicher Ersatz dienen könnte.

Es kann auch durch niedrige Serotonin-Spiegel verursacht werden, und CBD könnte helfen, sie zu erhöhen. Dank seiner beruhigenden Wirkung auf den Körper und der Tatsache, dass es keine psychoaktiven Substanzen enthält, ist es ein gutes Schmerzmittel, das man in Betracht ziehen sollte.

Arthritische Schmerzen lindern

Arthritis ist eine Krankheit, die die Gelenke betrifft und starke Schmerzen verursacht. Es verursacht Entzündungen und erhöht mit dem Alter, so viele Menschen haben sogar Operationen, um ihre Symptome zu lindern.

Die beiden häufigsten sind rheumatoide Arthritis und Osteoarthritis. Die erste verursacht Steifigkeit und Schwellung in den Händen und Füßen. Die zweite betrifft Gelenkknorpel und Knochen. Es ist in der Regel schlimmer an den Hüften, Knien und Daumen.

CBD ist, wie wir bereits erwähnt haben, ein potenter Entzündungshemmer. Es wird daher als wirksame Behandlung für Autoimmunkrankheiten wie rheumatoide Arthritis untersucht.

Seine Zusammensetzung wird aus natürlichen Substanzen hergestellt, ohne schädliche Auswirkungen auf unser Gehirn. Aus diesem Grund berücksichtigen immer mehr Studien dies bei medizinischen Behandlungen.

Marihuana für Schmerzen

Symptome, die mit Krebs zusammenhängen

Je nach Art der Krebserkrankung sind unterschiedliche Symptome damit verbunden. Jedoch, Es ist in der Regel ein starker Schmerz, der kontinuierlich vorhanden ist. CBD-basiertes Öl hilft, die Symptome dieses Schmerzes zu verringern.

Es lindert auch Chemotherapie-bedingte Übelkeit. Natürlich ist die medizinische Behandlung die Hauptsache. Jedoch, CBD kann als alternative Therapie eingenommen werden, um Schmerzen zu lindern, auch mit abgeleiteten Symptomen wie Depression zu kämpfen.

Reduziert Entzündungen

Entzündung erscheint als eine Reaktion unseres Immunsystems, um eine Zelle zu schützen, die beschädigt oder schädlich ist, wie es versucht, es zu entfernen. Ihre Anwesenheit mag unangenehm werden, aber es ist die Art und Weise, wie wir uns schützen.

Dank CBD-Öl, für seine entzündungshemmenden Eigenschaften, können wir Entzündungen wirksam bekämpfen.

Fibromyalgie-Symptome

Fibromyalgie ist eine Krankheit, die Muskel-Skelett-Teile betrifft, und wird mit anderen Symptomen wie Stimmungsschwankungen, Gedächtnisverlust oder Müdigkeit kombiniert. Es ist sehr unbequem und wird ein echtes Problem für diejenigen, die es leiden.

Obwohl es einen Mangel an Forschung zeigt die Wirksamkeit von CBD-Öl gegen Fibromyalgie Symptome,dank seiner Entspannung aus dem Körper, Es kann ein natürliches Element zu berücksichtigen sein.

Marihuana versus Schmerzen

Die empfohlene Dosis CBD gegen Schmerzen

Wenn Sie sich die Forschung selbst ansehen, gibt es wenig, was wir über die perfekte Dosis CBD-Öl sagen können, um Schmerzen zu lindern. Jedoch, viele Benutzer davon haben beschlossen, ihre Erfahrungen zu teilen, um anderen Patienten oder Benutzern zu helfen.

Nach ihnen, wenn wir chronische Schmerzen bekämpfen wollen, können wir eine Dosis von 10 An 20 mg täglich nehmen. Sein Verbrauch sollte mündlich sein, um eine schnellere Wirkung zu erzielen. Vorher können wir unseren Arzt um Rat fragen.

Darüber hinaus variiert die Dosis je nach Alter, Gewicht und Größe der Person, genau wie bei anderen Medikamenten. Wenn wir mehr über Ihre Einnahme erfahren möchten, können Sie sie mit Getränken, Speisen oder dem betroffenen Bereich mischen.

CBD para el dolor crónico

Chronische Schmerzen gehören heute zum Leben vieler Menschen dazu. Sie kann aus einer Reihe von Faktoren resultieren, darunter Ernährung, Körperhaltung, Lebensstil und andere zugrunde liegende Gesundheitsprobleme. Aber wussten Sie, dass CBD auch bei chronischen Schmerzen eingesetzt werden kann?

Es ist wichtig zu wissen, dass alle Beschwerden, die länger als 12 Wochen andauern, als chronisch gelten. Akute Schmerzen hingegen treten über einen kürzeren Zeitraum auf und informieren den menschlichen Körper über eine zugrundeliegende Verletzung oder ein Unwohlsein.

Zum Beispiel werden Körperschmerzen, die nach oder vor einem Fieber auftreten, als “akute Schmerzen” bezeichnet, während Schulterschmerzen, die Ihre Produktivität bei der Arbeit schon seit mehreren Monaten behindern, als “chronische Schmerzen” bezeichnet werden.

Hier werden wir über die Beziehung zwischen CBD Cannabidiol und chronischen Schmerzen sprechen. Aber sehen wir uns erst einmal an, worin diese Art der Erkrankung besteht.

cbd chronische Schmerzen

Was ist chronischer Schmerz?

Chronische Schmerzen und anhaltende Schmerzen sind zwei Begriffe, die manchmal austauschbar verwendet werden. Chronische Schmerzen sind definiert als Schmerzen, die länger als die normale dreimonatige Erholungsphase andauern. Der Begriff “chronisch” bedeutet einfach “andauernd”, sagt aber nichts über die Schwere oder Intensität des Schmerzes aus.

Viele Menschen sind mit dem Konzept des chronischen Schmerzes nicht vertraut, weil ihnen beigebracht wurde, dass der Schmerz verschwindet, wenn das Gewebe nach einer Verletzung oder Krankheit heilt. Bei der überwiegenden Mehrheit der Menschen ist dies jedoch nicht der Fall, und die Beschwerden können auch nach Abschluss des Heilungsprozesses fortbestehen.

Außerdem können Ärzte nicht immer die genaue Quelle des Schmerzes identifizieren, so dass es belastend sein kann, keine Diagnose zu haben. Chronische Schmerzen sind kompliziert, weil sie Nerven und neuronale Systeme betreffen, einschließlich des Gehirns und des Rückenmarks, die wichtige Teile des zentralen Nervensystems sind.

Tatsächlich erzeugen Veränderungen der Nerven oder des Nervensystems chronische Schmerzen, indem sie die Nerven aktiviert halten und Unbehagen weiterleiten. Andere Faktoren, einschließlich Vererbung, Geschlecht und frühere Erfahrungen mit akuten Schmerzen, spielen wahrscheinlich eine wichtige Rolle bei chronischen Schmerzen.

Es ist auch wichtig zu sagen, dass chronische Schmerzen unerträglich sein können und zu unterschiedlichen Graden von Behinderung führen können, wenn sie nicht richtig behandelt werden. Aufgrund von Veränderungen im neuronalen System, die nichts mit der ursprünglichen Diagnose oder Verletzung zu tun haben, ist chronischer Schmerz eine eigenständige Erkrankung.

cbd für chronische Schmerzen verwenden

Warum wird CBD bei chronischen Schmerzen eingesetzt?

Chronische Schmerzen können die Leistungsfähigkeit im täglichen Leben einschränken und sich auf die Psyche des Betroffenen auswirken. Mit anderen Worten: Ständiges körperliches Unbehagen erschöpft das emotionale und geistige Wohlbefinden einer Person. Deshalb hat CBD auf dem Markt so viel Aufsehen erregt, weil es Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden, sofortige Linderung ver schafft und es ihnen ermöglicht, ein normales Leben zu führen.

CBD gilt als flexible Alternative und ergänzende Naturmedizin. Auch bei der Behandlung von Fibromyalgie wird CBD eingesetzt, um die Symptome dieser Krankheit zu lindern. Darüber hinaus wird Cannabidiol derzeit in Kosmetika, Lebensmitteln und Getränken, Körperpflegeprodukten sowie in medizinischen Ergänzungsmitteln und Schmerzmitteln verwendet.

Muskel-Skelett-Probleme und neuropathische Erkrankungen, wie Ischias und Karpaltunnelsyndrom, sind die beiden häufigsten Ursachen für chronische Schmerzen. CBD kann bei beiden Arten von chronischen Schmerzen helfen. Es wird auch angenommen, dass eine kleine Menge THC, die der verschriebenen Dosis CBD hinzugefügt wird, helfen kann, Schmerzen zu lindern. Der Zusatz von THC in der Dosis macht es jedoch viel schwieriger, diese Droge zu erhalten.

Wie bereits erwähnt, wird CBD häufig bei der Behandlung von Fibromyalgie eingesetzt, weshalb es auch oft als medizinisches Marihuana bezeichnet wird. Das heißt, wenn Sie CBD zur Behandlung Ihrer chronischen Schmerzen verwenden wollen, können Sie es auch ohne Rezept bekommen. Wenn das Produkt jedoch THC über dem erlaubten Wert enthält, benötigen Sie ein Rezept, um das Medikament zu erhalten. CBD hingegen ist für die meisten Menschen sicher.

Vorteile von CBD bei chronischen Schmerzen

Während CBD nachweislich bei einer Vielzahl von Beschwerden und Gesundheitsproblemen hilft , sind die Regeln ein wenig anders, wenn es um Schmerzen geht. Dies liegt an der Unterscheidung zwischen den beiden Schmerzarten.

Akute Schmerzen, die durch eine Knochen- oder Nervenverletzung verursacht werden, lassen sich leicht durch eine Röntgenaufnahme oder ein MRT erkennen. Chronische Schmerzen wie Fibromyalgie, Migräne oder Spannungskopfschmerzen lassen sich jedoch nicht mit einem bestimmten Körperteil in Verbindung bringen.

Dadurch können sie sich nicht pathologisch auf den Körper beziehen. Aus diesem Grund kann es eine Herausforderung sein, herauszufinden, wie CBD eine Krankheit behandelt, die im Körper nicht identifiziert werden kann. Wir wissen, dass generalisierte Muskelschmerzen bei vielen Menschen ein wiederkehrendes Problem sind.

cbd lindern chronische Schmerzen

CBD lindert chronische Schmerzen

Die gute Nachricht ist, dass CBD als Schmerzmittel mit entzündungshemmender Wirkung wirkt. Als Ergebnis ist es offensichtlich, dass es den Betroffenen eine allgemeine Schmerzlinderung bietet.

Obwohl es nicht viele Beweise für die Wirkung von CBD auf die Schmerzlinderung beim Menschen gibt, sind sich die Anwender von CBD zur Schmerzbehandlung einig, dass Cannabidiol tatsächlich Schmerzen lindert.

Infolgedessen wenden sich viele jetzt dem Cannabisöl gegen Muskelschmerzen zu. Dies deutet darauf hin, dass die große Mehrheit der Menschen, die CBD verwenden, es zur Behandlung oder zumindest zur Linderung von chronischen Schmerzen einsetzen. CBD wirkt sogar noch besser, wenn es mit THC kombiniert wird, so die Forschung.

Forschungen, die in der National Academy of Sciences, Engineering, and Medicine in den Vereinigten Staaten veröffentlicht wurden, haben ergeben, dass CBD bei der Behandlung chronischer Schmerzen wirksam ist. Nicht nur das, sondern auch um die Nebenwirkungen der Chemotherapie zu lindern, einschließlich Übelkeit, Erbrechen, Muskelkrämpfe und sogar Multiple Sklerose.

Verwandte Artikel

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie und erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren Kauf.

Suscríbete y recibe un
10%DE DESCUENTO

Suscríbete y recibe un

10%DE DESCUENTO

Sólo por suscribirte a la lista de correo, recibirás inmediatamente un código descuento de un 10% para tu próxima compra

¡Te ha suscrito correctamente! Utiliza tu código HIGEA10 para recibir el descuento

0
Tu compra
Abrir chat